Login  

   
Besucher heute9
dieser Monat935
insgesamt70244
   

Oktober 2015

Liebe Geschwister,

das erste Ereignis im Oktober ist der Erntedanktag. Es wird wieder eine Freude sein, den für diesen Tag besonders geschmückten Altar zu sehen. Von dem, was wir alles haben dürfen, ist dies ja nur ein kleiner Teil. Wir werden wieder unseren Schwerpunkt auf Dank-Tag legen.

Danken können wir wohl alle. Wir haben in unserem Land 70 Jahre Frieden, wir haben zu Essen und zu Trinken, wir können uns alle kleiden und haben auch alle ein Zuhause. Sicher gibt es noch Vieles, das da aufgezählt werden könnte, aber da muss man ein wenig nachdenken. Es heißt nicht umsonst, dass das Denken das Danken erzeugt. Machen wir uns die Mühe, einmal in diese Richtung zu denken - nehmen wir uns Zeit dafür. Aus der Dankbarkeit heraus, geben wir gerne dem Geber aller guten Gabe ein freudiges Dankopfer. Die Verwendung des Geldes liegt dann in der Verantwortung der Kirchenleitung und da hat unser Bezirksapostel ja informiert:

"Unser Dankopfer 2015 soll zu einem erheblichen Teil in geeignete Flüchtlingshilfe umgewandelt werden."

Dann bringt der Oktober noch etwas Besonderes mit sich: Unser Bezirksapostel kommt zu uns, wie schon im Septemberbrief erwähnt. Dieser Termin rückt also auch immer näher und ist für uns alle Grund zu großer Vorfreude.

Alle weiteren Termine erklären sich selbst. Bei allem, wo wir mit eingebunden sind - und es gibt ja noch mehr Termine, als hier angeführt - gilt:

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen (1.Kor. 16,14)

Der Liebe ist nichts zu viel. Am Ende mag die Freude immer überwiegen.

Dass dies so ist, wünsche ich uns allen sehr.

Herzlichst

euer

   
© Copyright NAK-Adlershof 2015 - 2019