Login  

   
   
Besucher heute:45
dieser Monat:2224
insgesamt:84864
   

 

 

W Baum 2019 klein

Advent 2019

Für unsere Gemeinde kann man den Dezember 2019 sicher als den ereignisreichsten Monat dieses Jahres bezeichnen. Der Chor hatte sich bereits seit Monaten auf das Adventskonzert vorbereitet, das Instrumental-Ensemble hatte sogar noch früher begonnen. Und am 30. November ging es nun so richtig los: Ein Weihnachtsbaum wurde geschmückt, der Altar dekoriert, und überall blitzten Sterne und erstrahlten Kerzen!

Der 1. Advent fiel diesmal auf den 1. Dezember, dieser also auf den ersten Sonntag im Dezember. Die erste Kerze war gezündet, und das kleine Instrumental-Ensemble bestrahlte mit „Es glänzet der Christen inwendiges Leben“ diesen feierlichen Gottesdienst. Das neue Kirchenjahr wurde eingeläutet. Die Freude auf die kommende Zeit konnte beginnen. Bald wird das Licht, "das in die Welt gekommen", nun die langen Nächte der Dunkelheit wieder verdrängen.

Auch der 2. Adventssonntag wurde mit Posaunenstößen und Trompetenklängen begrüßt: „Herbei, o ihr Gläub‘gen“ erklang es unter Orgelbegleitung und leitete so in diesen neuerlichen Gottesdienst der Erwartung ein.

49b7de65 2cc0 4cbf b92d 2bc407eeb5d9Am 3. Advent, am 15. Dezember, freute sich die Gemeinde, ihrer Schw. Jutta Kanow zum 85. Geburtstag gratulieren zu dürfen, - auch und besonders, weil es nicht selbstverständlich war, sie wieder in unseren Reihen haben zu dürfen.

 

Für den Nachmittag hatten wir zu unserem Adventskonzert eingeladen. Wie immer konnten wir vor voll besetzten Rängen unsere Musik vortragen. Bach, Reger, Mendelssohn-Bartholdy, Händel, Mozart und Hammerschmidt standen auf dem Programm. Der große Chor, die Kindergruppe, Frauen- und Männerchor, Solisten und Instrumentalisten bemühten sich, dieser Stunde hiermit eine feierliche Stimmung zu verleihen.

Tonbeispiel: Ave verum corpus (Mozart) oder Schlaf wohl, du Himmelsknabe du (Max Reger)

AltarDer vorläufige Höhepunkt für die Gemeinde war sicher der 4. Advent. Bereits vor dem Gottesdienst hatten scheinbar geheimnisvolle Aktivitäten in den Nebenräumen stattgefunden, manchmal klapperten leise Gläser, und ein zarter, angenehmer Duft erfüllte das Foyer: - Nach dem Gottesdienst sollte eine kleine Weihnachtsfeier für alle stattfinden.

 Das „Orga“-Team  hatte alles vorbereitet, und viele Schwestern hatten Stunden in ihren Küchen verbracht. Monique T-hiele und Severine M_unkwitz hatten die ganze Woche lang alles vorbereitet, schließlich noch die letzte Nacht zum Tag gemacht, - gekocht, gebacken, gebraten. Andere haben Getränke geschleppt, gebacken, Gläser und Geschirr bereitgestellt, Tische gedeckt und dekoriert, - habt alle Dank, - auch wenn hier nicht jede/r genannt werden kann.

Wie sich unsere Geschwister über dieses Ereignis gefreut haben, kann man auf den folgenden Fotos sehen.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

  Fotos: D. Francke

 

   

  Schaukasten 2020 03

 

Hier bin ich

... nicht das unkomplizierteste Gemeindemitglied, aber mit meinen Ideen immer willkommen.

   
© Copyright NAK-Adlershof 2015 - 2020